Über uns
Über uns
Home > Silbernagl > Über uns

Ihr Busunternehmen in Südtirol

Silbernagl, das bekannte Busunternehmen aus Südtirol, besteht seit 1978 und wurde von Anton Silbernagl gegründet. Mittlerweile zählt es zu den erfolgreichsten Busunternehmen in Südtirol – und darauf sind Anton und seine Frau Monika sehr stolz. Die beiden haben Weitblick bewiesen und ihre Visionen umgesetzt, haben durch Innovation in allen Bereichen das Wachstum ihres Busunternehmens in Südtirol gefördert und ein gut laufendes mittelständisches Unternehmen aufgebaut.

Mittlerweile wird dieses Busunternehmen in Südtirol in zweiter Generation geführt: von den Söhnen Markus und Günther Silbernagl. Nach wie vor zählen Innovation und Weitblick zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines der größten Busunternehmen in Südtirol. Das stetige Streben nach Verbesserung, der umfassende Service und die Zuverlässigkeit des ganzen Teams machen Silbernagl zum perfekten Partner rund um Busreisen aller Art

Das Busunternehmen in Südtirol & seine Geschichte

1978Anton Silbernagl erwirbt eine Buslizenz und kauft seinen ersten Reisebus, einen Iveco Menarini.
1979Er übernimmt das Seiser Busunternehmen Mantinger und die Konzession für die Linien Kastelruth–Seis–Seiser Alm–Völs sowie Brixen–Klausen–Seiser Alm.
1985Monika Silbernagl kümmert sich ab sofort um die Disposition im Busunternehmen in Südtirol.
1988Die TAG (Tiroler Autobus Gesellschaft) wird gegründet, zusammen mit zwei weiteren Gesellschaftern.
1994Auch die Söhne Markus und Günther steigen in unser Busunternehmen in Südtirol ein und tragen zur Erfolgsgeschichte von Silbernagl bei.
2001Die Familie gründet das Reisebüro Primus Touristik.
2003-2005Die Reisebüros Demi Reisen und Prokulus Reisen werden übernommen, außerdem wird die neue Betriebshalle in Bozen Süd fertiggestellt, die 20 Bussen Platz bietet.
2011Silbernagl, unser Busunternehmen in Südtirol, erhält die Qualitätszertifikate gemäß ISO 9001:2008 und BS OHSAS 18001:2007
2013In Seis wird der neue Sitz des Busunternehmens in Südtirol eingeweiht; er umfasst Garagen für 40 Busse, Werkstatt, Tankstelle und moderne Büros.
2016Aufgrund des Strebens nach hoher Umweltverträglichkeit erhält das Busunternehmen Silbernagl die Umweltzertifizierung laut ISO 14001.
2017Das Unternehmen erweitert seine Linien um die Strecken St. Ulrich–Kastelruth–Bozen sowie Bozen–Tiers–Paolina. Zudem wird die Halle in Bozen erweitert, sodass dort nun über 40 Busse Platz finden.
2018Zusammen mit 2 Südtiroler Buspartner hat Silbernagl in Tirol (Österreich) die Ausschreibung der ÖPNV-Linie Landeck-Martina-Nauders gewonnen und dafür eine österreichische Gesellschaft, die TLB GmbH, gegründet an welcher Silbernagl Mehrheitseigentümer ist. Auf dieser Linie werden ca. 600.000 Jahreskm mit 7 Bussen durchgeführt.
 HeuteSilbernagl zählt heute zu den größten Busunternehmen in Südtirol und bietet zusammen mit dem Reisebüro Primus Touristik, seinen über 100 Mitarbeitern und den über 70 Bussen alle Dienstleistungen rund ums Reisen an.

Silbernagl im Detail

Das Busunternehmen in Südtirol bietet zum einen Busreisen aller Art, übernimmt aber auch öffentliche Liniendienste in der Ferienregion Seiser Alm und Umgebung. Seit der Gründung des Reisebüros Primus Touristik ergänzt die individuelle Planung von Urlaubsreisen das Angebot, das Familie Silbernagl für ihre Kunden bereithält.

Insgesamt sind über 100 Mitarbeiter für die Silbernagl und Primus Touristik tätig – in der Verwaltung und Disposition, als Busfahrer in Festanstellung oder mit Saisonstelle, in der Werkstatt des Busunternehmens in Südtirol sowie als Reisefachkräfte in den drei Filialen des Reisebüros.

Das Busunternehmen Silbernagl verfügt über einen großen Fuhrpark mit über 70 Reise- und Linienbusen sowie mehreren Taxifahrzeugen. Diese bringen die Gäste sicher und pünktlich ans Ziel, werden regelmäßig gewartet und werden höchsten technischen Ansprüchen gerecht.

Philosophie im Busunternehmen in Südtirol

Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter in ihrem Busunternehmen in Südtirol legt Familie Silbernagl großen Wert auf Freundlichkeit und ein gepflegtes Äußeres. Zuverlässigkeit, Professionalität und Pflichtbewusstsein, Verantwortungsgefühl und Pünktlichkeit sind weitere wichtige Auswahlkriterien für Bewerber, die im erfolgreichen Busunternehmen in Südtirol arbeiten möchten. Die strikte Einhaltung der Fahrpläne und aller gesetzlichen Bestimmungen, etwa die Lenk- und Ruhezeiten, ist unabdingbar, um den Gästen einen zuverlässigen Service zu bieten.

Insbesondere die Sicherheit hat im Busunternehmen in Südtirol oberste Priorität. Risiken, gefährlichen Situationen und Fehlern muss vorgebeugt und alle Sicherheitsmaßnahmen müssen getroffen werden, um die individuelle Sicherheit aller – Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten etc. – zu gewährleisten. Fahrlässiges Verhalten, Zuwiderhandlungen oder Sicherheitsrisiken müssen gemäß dem Legislativdekret 231/2001 unverzüglich dem Vorgesetzten bzw. Zuständigen gemeldet werden.

Managementsysteme für die Erreichung der Unternehmensziele

Das Busunternehmen in Südtirol hat drei Managementsysteme eingeführt, um die Unternehmensziele zu erreichen. Das eine System dient der ständigen Weiterentwicklung der Qualitätsstandards (ISO 9001:2008), das zweite beschäftigt sich mit dem Arbeits- und Gesundheitsschutz (BS OHSAS 18001:2007) und das dritte mit dem langfristigen Umweltschutz (ISO 14001:2015). Mithilfe dieser Systeme werden über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus Maßnahmen getroffen, um die Arbeitssicherheit, die Qualität und den Umweltschutz konstant zu verbessern und zu steigern. Genau diese Haltung von Familie Silbernagl – mehr zu machen als die Gesetze vorschreiben – trägt wesentlich zum großen Erfolg des Südtiroler Busunternehmens bei, zeugt von Weitblick und einem starken Unternehmergeist

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK